Aktuelles

Wahl des Pfarrgemeinderats und des Kirchenvorstands

Bild zum Artikel 'Wahl des Pfarrgemeinderats und des Kirchenvorstands'
Am 7. und 8. November werden im Erzbistum Köln - und damit auch in St. Marien - die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Zugleich stehen an diesem Wochenende Wahlen für den Krichenvorstand an.

Die Pfarrgemeinderäte werden im Erzbistums Köln erstmalig auf der Ebene der 182 Seelsorgebereiche gewählt. Zum Seelsorgebereich Neuss-Mitte gehören neben St. Marien die Gemeinden St. Quirinus. Hl. Drekönige und St. Pius X.

Die insgesamt über 2.500 zu wählenden Pfarrgemeinderats-Mitglieder wirken laut Satzung „an der Planung und Gestaltung des kirchlichen Lebens und der Pastoral im Seelsorgebereich mit und verantworten das christliche Engagement in Kommune, Staat und Gesellschaft“. Dazu gehört auch die Mitwirkung an der Erarbeitung und Realisierung eines Pastoralkonzeptes.

Die bistumsweit über 4.500 Mitglieder der Kirchenvorstände nehmen die Verantwortung für das Ortskirchenvermögen in den 675 Kirchengemeinden des Erzbistums Köln wahr. Dazu gehört beispielsweise die Betreuung pfarrlicher Bauten wie Kindergarten oder Pfarrheim. Wahlberechtigt sind im Erzbistum Köln am 7. und 8. November die rund 1,84 Millionen Katholikinnen und Katholiken über 16 Jahre.

Alle Informationen zu den beiden Wahlen in unserer Gemeinde entnehmen Sie bitte der zum Download bereitgestellten Sonderausgabe des Pfarrbriefs. Sie finden darin Vorstellungen der Kandidaten sowie Angaben zum Wahlverfahren (Wahllokale, Briefwahl etc.).