Aktuelles

Tagesausflug nach Bad Münstereifel am 27.7.2011

Bild zum Artikel 'Tagesausflug nach Bad Münstereifel am 27.7.2011'
Die Frauen der Kfd St. Marien starteten am 27. Juli zu ihrem diesjährigen Tagesausflug.

Die Fahrt ging zunächst nach Bad Münstereifel. Dort besuchten wir das Apothekenmuseum, das mitten in der wunderschönen Altstadt liegt. In verschiedenen Gruppen wurden die teilnehmenden 67 Frauen durch das alte Apothekerhaus, das in den letzten Jahrhunderten seit seinem Bestehen um einige Anbauten erweitert wurde, geführt. In einer erheblichen Reihe von Räumen, treppauf und treppab, sahen wir viele Relikte aus alter Zeit: z.B. Waagen in den verschiedensten Größen, Gefäße zum mischen und aufbewahren der Arzneien, Paletten zum Pillen drehen, Kapseln in unterschiedlichen Größen zur Herstellung von Tabletten und Zäpfchen. Nicht alle Gegenstände im Museum sind aus eigenen Beständen der alten Apotheke. Bei einigen dieser Ausstellungsstücke waren Schilder mit ihrer Herkunft ausgestellt. Zu unserer Überraschung fanden wir auch eine kleine Waage die aus Neuss-Reuschenberg stammte. Zum Abschluss der Führung erfolgte im Innenhof des Museums noch eine Vorstellung von alten Kräutern und medizinischen Pflanzen. Alle teilnehmenden Frauen waren sehr interessiert und fanden die gesamte Führung sehr aufschlussreich.

Nach dem Museum hatten wir noch etwas Zeit, uns die Altstadt von Bad Münstereifel anzusehen. Dann lockte aber schon das gemeinsame Mittagessen im Lokal „Kamin“. Während des Essens verließ uns dann das schöne Wetter und es regnete ziemlich heftig. So war ein Bummel durch das Städtchen nach dem Essen leider nicht mehr möglich, aber auch die Zeit hätte dies nicht mehr zugelassen, da wir in unserem nächsten Ziel, der Erftquelle, schon erwartet wurden.

Bei Regen erreichten wir die Erftquelle und zum Glück gab es dort eine gemütliche Hütte, die uns auch alle aufnehmen konnte. Es war zwar ziemlich eng, aber dafür war es auch ziemlich lustig. Es wurden belegte Brote gereicht und Kaltgetränke angeboten. Nachdem wir nicht nur geschmaust hatten, sondern auch einige Neusser Lieder gesungen hatten, hörte dann zum Glück der Regen auf.

Wir konnten dann also zum eigentlichen Zweck unseres Besuchs an der Erftquelle, der Erfttaufe, kommen. Hierzu hatte Frau Schlangen, unser kfd-Vorsitzende, sich bestens vorbereitet. In einem Talar mit passender Kopfbedeckung, ausgestattet mit einer Gießkanne schritt sie aus der Hütte zur Erftquelle. Wir folgten ihr natürlich gerne. Als erster wurde Herr Pastor Korfmacher getauft und im Anschluss daran folgten doch recht viele Frauen seinem Beispiel. Unter reger Anteilnahme und begleitet von lustigen Kommentaren derjenigen, die gerade nicht getauft wurden, verlief die gesamte Taufe doch recht kurzweilig.

Die gute Stimmung wurde mit in den Bus genommen und die Rückfahrt erfolgte bei wieder heftigem Regen, bis wir in Neuss ankamen. Viele Frauen bedankten sich für den schönen Tag und die abwechslungsreiche Gestaltung. Bei soviel positiver Resonanz wird sicher auch im nächsten Jahr wieder ein Tagesausflug der Kfd St. Marien stattfinden.

Erika Grobba

Mehr dazu