Aktuelles

Schulhefte für Ndanda - 1237,00 Euro gespendet

K. Laufenberg
Der Missionskreis St. Marien informierte am 9. und 10. Juli 2011 nach allen Messen in St. Marien, St. Barbara und St. Kamillus über die Arbeit der Benediktiner in der Abtei Ndanda/Tansania, die vor vielen Jahren von Bruder Lukas Krüll OSB begonnen wurde. Bruder Lukas ist 2009 verstorben, seine Arbeit wird aber von seinen Mitbrüdern fortgesetzt.

Stand in den vergangenen Jahren die Arbeit von Bruder Lukas im Zusammenhang mit der Verbesserung der Wasserversorgung und sein Wirken für die Ausbildung in den Werkstätten des Klosters im Mittelpunkt, so sollte an diesem Wochenende der Blick auf die Arbeit in den Schulen gerichtet werden.

Mit Schulheften beginnt der Weg in eine bessere Zukunft. Eine gute Schulausbildung ist der erste Schritt in ein selbstbestimmtes Leben. Aber wenn man kein Papier hat, um sich wichtige Dinge aufzuschreiben, Hausaufgaben zu machen oder zu zeichnen, wie soll man dann lernen können? - In den Schulen um die Abtei Ndanda/Tansania sind Schulhefte keine Selbstverständlichkeit, sie sind fast schon ein Luxus.

Mit ihren Spenden sorgten die Messbesucher dafür, dass auch die diesjährige Aktion des Missionskreises ein großer Erfolg wurde.

Mehr dazu