Aktuelles

Pfarreiengemeinschaft Neuss-Mitte setzt Hilfsaktion für Flüchtlinge fort

Bild zum Artikel 'Pfarreiengemeinschaft Neuss-Mitte setzt Hilfsaktion für Flüchtlinge fort'

Die Pfarreiengemeinschaft Neuss-Mitte setzt ihre Hilfsaktion für Flüchtlinge und Asylbewerber in Neuss fort. Am kommenden Dienstag werden einige Mitglieder des Pfarrgemeinderates die derzeit rund 300 Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung am Alexianerplatz besuchen und ihnen einen vorweihnachtlichen Gruß überbringen.

Im Rahmen des gemeinsamen Mittagessens erhalten alle Bewohner ein Paket mit Süßigkeiten. Anlässlich des Weihnachtsfestes wollen die Neusser Katholiken ihren neuen Nachbarn eine Freude machen – für viele sind solche Augenblicke die erste oder einzige Freude, nachdem sie Vertreibung, Terror und Gewalt erleben mussten.

Die Organisatoren Dieter Krüll und Thomas Kaumanns ziehen nun auch eine Zwischenbilanz der Sammelaktion. In den Kirchen St. Quirin, St. Marien, Hl. Dreikönige, St. Pius und St. Kamillus stehen seit dem ersten Adventssonntag Sammelbehälter für Kleidung und Schuhe, Kinderspielzeug sowie Süßigkeiten. Die Resonanz auf den Spendenaufruf ist gewaltig. Mehr als 60 vollgeladene PKWs umfasst das Volumen an Spenden, das die ehrenamtlichen Helfer bereits zum früheren St. Alexius-Krankenhaus transportiert haben. Teilweise müssen die Sammeltonnen täglich geleert werden, weil sich Säcke und Koffer in den Kirchen stapeln. Die Organisatoren sprechen allen Spendern ein großes Dankeschön aus. Die Sammelaktion wird noch bis ins neue Jahr hinein fortgesetzt.