Aktuelles

Ferienleseclub – Ein Projekt der Kreuzschule und der KÖB St. Marien

Bild zum Artikel 'Ferienleseclub – Ein Projekt der Kreuzschule und der KÖB St. Marien'
Schülerinnen und Schüler arbeiten freiwillig in den Ferien? Was Außenstehende vielleicht verwundern wird, ist für viele Kinder der Klassen 3 und 4 der Kreuzschule selbstverständlich.

Im Rahmen der Leseförderung der Grundschule an der Sternstraße und der Bücherei St. Marien gibt es nun schon seit 2006 regelmäßig in den Schulferien einen „Ferienleseclub“, in dem das Lesen im Mittelpunkt steht.

Die Kinder kommen in die Bücherei am Marienkirchplatz und suchen sich Bücher aus, die sie in den Osterferien lesen wollen. Das Büchereiteam gibt ihnen bei dieser Ausleihe einen Fragebogen mit. Den müssen die Schülerinnen und Schüler ausfüllen, wenn sie das Buch gelesen haben. Da gibt es Fragen zum Inhalt, zum Autor, aber auch zum Ladenpreis des Buches. Am Schluss steht dann natürlich auch die Frage: “Hat dir dieses Buch gefallen?“

In der Woche nach den Osterferien bringen alle Ferienleseclub-Kinder ihre Bücher und die ausgefüllten Fragebögen in die Schulbücherei der Kreuzschule. Hier werden alle Bögen von den Mitarbeiterinnen der Schulbücherei und der Bücherei St. Marien ausgewertet. Als Anerkennung erhalten dann alle Kinder eine Urkunde. Noch eine Besonderheit: In den Zeugnissen wird die Teilnahme am Leseclub bescheinigt.