Aktuelles

Fensterführung der Frauengemeinschaft: Evangelium in Bildern

Wieder einmal hatte unsere Frauengemeinschaft zu einer Fernsterführung in St. Marien eingeladen. Eine größere Gruppe von 30 bis 40 Frauen hatte sich eingefunden, um den Erläuterungen von Pfarrer Korfmacher interessiert zu folgen.

Die Kirche wurde von 1900 -1902 im gotischen Stil erbaut. In den Jahren 1984 – 1992 erfolgte eine umfangreiche Restaurierung der Marienkirche innen und außen. Für die Erneuerung der Fenster konnte der Künstler Professor Emil Wachter aus Karlsruhe gewonnen werden. Er gestaltete insgesamt 23 Fenster in einem biblischen Zyklus und gab so der Kirche eine neugotische Prägung.

Die Führung galt den beiden großen Fenstern im Querhaus: dem nördlichen mit der Darstellung der Genesis, der Erschaffung der Welt und dem südlichen Fenster, das die Apokalypse, die Geheime Offenbarung des Johannes darstellt. Auf diesen zwei Fenstern ist somit ein weiter Bogen gespannt vom Anfang des Alten Testamentes mit der Erschaffung der Welt bis zum Ende des Neuen Testamentes mit dem Untergang der irdischen Welt.

Gewaltig wie die Darstellungen sind auch die Ausmaße der beiden Fenster mit jeweils 4,25 Metern Breite und 9,60 Metern Scheitelhöhe. Mit seinen Erklärungen brachte uns Präses Pfarrer Korfmacher sehr anschaulich die Botschaft der farbkräftigen und ausdrucksstarken Bilder von Professor Wachter näher.

Zum Abschluss der Führung lud der Vorstand die Teilnehmer in das Marienhaus ein zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. 

Heidi Lorenz

Mehr dazu