Aktuelles

Besinnung und Umkehr: Angebote in der Fastenzeit

Bild zum Artikel 'Besinnung und Umkehr: Angebote in der Fastenzeit'
Mit dem Aschermittwoch beginnt die österliche Bußzeit. Vierzig Tage lang dauert die Vorbereitung auf das Osterfest. In der Pfarrgemeinde St. Marien werden viele Gottesdienste angeboten, um Besinnung und Umkehr zu ermöglichen:





Fastenpredigten


Auch in diesem Jahr wird wieder eine Reihe von fünf Fastenpredigten angeboten. Die Termine sind jeweils mittwochs um 18.30 Uhr, beginnend mit dem 13. Februar 2008. Die einzelnen Predigten stehen unter dem Leitgedanken: „Die Zehn Gebote – Unumgänglicher Anspruch Gottes! Oder nur eine Einladung?“

Die Themen sind:
  • 13. Februar 2008: Domkapitular Prälat Josef Sauerborn
    „Du sollst dir kein Bildnis von Gott machen“
    Musikalische Gestaltung: Stefan Palm, Orgel
  • 20. Februar 2008: Kreisdechant Msgr. Guido Assmann
    „Du sollst Vater und Mutter ehren“
    Musikalische Gestaltung: Laura Palm, Violine und Stefan Palm, Klavier
  • 27. Februar 2008: Spiritual Msgr. Wilhelm Terboven
    „Du sollst nicht töten“
    Musikalische Gestaltung: Detlev Rollmann, Oboe und Horst Jacobs, Orgel
  • 05. März 2008: Weihbischof Dr. Heiner Koch
    „Du sollst nicht Ehe brechen“
    Musikalische Gestaltung: Josef Protschka, Tenor und Stefan Palm, Orgel
  • 12. März 2008: Diözesanjugendseelsorger Pfarrer Mike Kolb
    „Du sollst nicht stehlen“
    Musikalische Gestaltung: Amelie Dembski, Sopran und Henning Dembski, Orgel

Spätschichten

Besonders die Jugendlichen sind eingeladen, an den Spätschichten teilzunehmen. Sie finden jeweils dienstags um 19.00 Uhr in der Krypta statt. Anschließend ist Treffen im Marienhaus.


Kreuzwegandacht

An den Freitagen in der Fastenzeit wird um 18.00 Uhr der Kreuzweg gebetet. Alle Gläubigen sind hierzu herzlich eingeladen.